Jugendgewalt aus Sicht der Polizei

Wege aus der Gewaltspirale

21.04.2010, 18:22 Uhr | Henri-Dunant-Saal bei den Stadtjugendwerken Ringstraße 5

Referent: Uwe Belz Kriminaloberkommissar

Was versteht man unter Jugendgewalt?

 

Jugendgewalt ist eine spezielle Form von Jugendkriminalität. Es ist in der Regel direkte körperliche Gewaltanwendung durch Einzelne oder Gruppen von Jugendlichen gegen andere Personen oder auch teilweise Akte mutwilliger Sachbeschädigung.

 

Die Einladung richtet sich an alle Eltern, Großeltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte die mit Kindern und Jugendlichen Umgang haben.

Eine Veranstaltung des Stadtverbandes Frauenunion Fellbach: Vorsitzende Ines Aßfalg

„Eine wirksame Bekämpfung der Gewaltkriminalität bei Jugendlichen gehört zu den wichtigsten Herausforderungen unseres demokratischen Staates. Auf der Suche nach Lebensinhalten und Vorbildern brauchen Jugendliche Halt und Orientierung. Eine zentrale Schlüsselrolle der Gewaltprävention fällt dabei der Familie zu. Hier sollten die Grundlagen für ein gutes Sozialverhalten gelegt und beispielsweise gewaltfreie Konfliktlösungen gelernt und Selbstwertgefühl entwickelt werden.